Geschichte

Tod durch Erschießen - Das kurze Leben der Hannah Szenes

  • Veranstalter:  Jüdisches Institut für Erwachsenenbildung
  • 05.11.2019 , 18:30 - 20:00 Uhr
  • Kursleitung: Mag.a Schulamit Meixner
  • Kursort: Jüd. Institut f. Erwachsenenbildung, Praterstern 1 , 1020 Wien
  • TeilnehmerInnen: 1 - 30
  • Kurs-Nr. 10442936
  • 1,5 Unterrichtseinheiten
Hannah Szenes wuchs in einer assimilierten bildungsbürgerlichen Familie in Budapest auf und war eine vielversprechende junge Poetin. Aufgrund des wachsenden Antisemitismus emigrierte sie ins damalige Palästina und arbeitete dort in der Landwirtschaft.
Obwohl selbst in Sicherheit, ließ sie sich 1943 zur britischen Fallschirmspringerin ausbilden, um den bedrohten Jüdinnen und Juden in den von Nazi-Deutschland besetzten Gebieten zu helfen.

Eine Gedenkveranstaltung zum 75. Todestag einer jungen, mutigen Frau, die den Faschismus aktiv bekämpfte.
€ 6,00