Physik

Eingreifende Beobachtung. Das Messproblem der Quantenmechanik ScienceCard

  • Veranstalter:  Planetarium
  • 19.12.2019 , 18:00 - 19:30 Uhr
  • Kursort: Planetarium Wien, Oswald Thomas Platz 1 , 1020 Wien
  • TeilnehmerInnen: 1 - 100
  • Kurs-Nr. 10443011
  • 1,5 Unterrichtseinheiten
Die Quantenmechanik ist die bisher erfolgreichste physikalische Theorie. Dennoch ist ihre Interpretation seit beinahe hundert Jahren Gegenstand heftiger Auseinandersetzungen. Im Zentrum der Diskussion steht das Messproblem: Die untersuchten Gegenstände können nicht mehr unabhängig von der Untersuchung beschrieben werden. Es zeigt sich, dass die Beobachtung einen unvermeidlichen Einfluss auf das Verhalten der beobachteten Objekte hat. Die Theorie enthält aber keine Beschreibung dieses Einflusses. Wir diskutieren unterschiedliche Interpretationen der Messung in der Quantenphysik und gehen auch darauf ein, wie sich das Verhältnis von Beobachter*in und Beobachtetem in anderen Wissensgebieten verändert - etwa in der bildenden Kunst, im Theater und in Soziologie und Anthropologie.

MMag DDr. Lukas Mairhofer, Uni Wien


Mit science card gratis!
Die Vorträge im Science Programm sind spontan besuchbar, für einen sicheren Sitzplatz bei großem Andrang empfiehlt sich eine Reservierung unter www.planetarium.wien oder planetarium@vhs.at.
Die science card ist online unter www.vhs.at, vor Ort im Planetarium sowie an allen VHS Standorten erhältlich und ermöglicht den freien Besuch von über 200 wissenschaftlichen Vorträgen pro Semester.
Bitte schließen Sie Ihre Reservierung direkt über den Warenkorb ab. Die Reservierung ist kostenlos, die Preise für die Tickets müssen beim Abholen an den Kassen bezahlt werden. Preise sind hier ersichtlich.