Biologie

Die Alpenflora im Klimawandel ScienceCard

  • Veranstalter:  Planetarium
  • 27.01.2020 , 19:00 - 20:30 Uhr
  • Kursort: Planetarium Wien, Oswald Thomas Platz 1 , 1020 Wien
  • TeilnehmerInnen: 1 - 100
  • Kurs-Nr. 10443023
  • 1,5 Unterrichtseinheiten
Der Klimawandel könnte das Artensterben in Zukunft weiter anheizen. Kältegeprägte Ökosysteme gelten als besonders gefährdet. Der Vortrag diskutiert mögliche Auswirkungen von Klimaszenarien auf die Diversität der Hochgebirgsflora, insbesondere in den Europäischen Alpen.

Der Vortragende Univ.-Prof. Dr. Stefan Dullinger hat Ökologie an der Universität Wien studiert. Er war Mitbegründer eines privaten ökologischen Forschungsinstituts und ist seit 2012 Professor am Department für Botanik und Biodiversitätsforschung der Universität Wien. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Auswirkungen des Klimawandels auf Biogeographie und Biodiversität in Gebirgsökoystemen und Biologische Invasionen.

Schwerpunkt Biodiversität: Biologische Vielfalt ist die Grundlage für unser Wohlergehen. Nahrungsmittelproduktion, Wohlstand, der Schutz vor Naturgefahren und vieles mehr hängen von stabilen, artenreichen Lebensgemeinschaften ab. Doch intakte Lebensräume schrumpfen rasant, etwa jede vierte Tier- und Pflanzenart ist vom Aussterben bedroht. In Österreich steht knapp ein Drittel aller beurteilten Arten auf den Roten Listen. Wie können wir diesem Verlust entgegenwirken? Diese Frage stellt sich die Universität Wien und das VHS Science Programm in verschiedenen Vorträgen mit ExpertInnen der Uni Wien im Wintersemester 2019/20. Termine der einzelnen Vorträge: 7. Okt, 14. Okt, 16. Okt., 25. Okt, 15. Nov, 2. Dez., 12. Dez., 9. Jän, 20. Jän, 27. Jän
Bitte schließen Sie Ihre Reservierung direkt über den Warenkorb ab. Die Reservierung ist kostenlos, die Preise für die Tickets müssen beim Abholen an den Kassen bezahlt werden. Preise sind hier ersichtlich.