+++ Planetarium besuchen: +++ 3-G-Regel (getestet, geimpft, genesen) +++ Contact Tracing ausfüllen (Formular Download) +++ Maskenpflicht +++ Alle Infos HIER
Meterologie

Polarlichter Webinar ScienceCard, Webinar

  • Veranstalter:  Planetarium
  • 15.06.2021 , 19:00 - 20:30 Uhr
  • Kursleitung: Mag. Andreas Pfoser
  • Kursort: Webinar
  • TeilnehmerInnen: 1 - 160
  • Kurs-Nr. 10514537
  • 1.50 Unterrichtseinheiten, davon 0.00 online
Es ist eines der beeindruckendsten Naturschauspiele unseres Planeten. Weitläufige Bänder und Bögen, gewaltige Vorhänge und ausgedehnte Strahlen tauchen den Sternenhimmel in ein faszinierendes Licht. In diesem Vortrag sehen Sie Bilder und erfahren alles über die Ursachen, Entstehung und Ablauf der Aurora Borealis, über das Zusammenwirken von Sonne, Magnetfeld und Atmosphäre.

Mag. Andreas Pfoser ist nach seinem Studium der Meteorologie und Geophysik heute in der Flugmeteorologie tätig. Er beschäftigt sich auch mit hochatmosphärischen Phänomenen und Polarlichtern und unternahm mehrere Reisen in die Arktis, drei davon als Fachlektor.

Teilnahmegebühr 6€ (Mit science card gratis!)

Allgemeine Infos zu den Webinaren:
Die Anmeldung zu den Webinaren ist nur online über MyVHS möglich.
Um am Webinar teilnehmen zu können, benötigen Sie einen PC oder Laptop mit einer Internetverbindung, sowie normale Lautsprecher oder Kopfhörer. Es besteht auch die Möglichkeit, mit einem mobilen Endgerät (Tablet oder Smartphone) in Kombination mit der kostenlosen App „Zoom“ teilzunehmen. Nach einer erfolgreichen Anmeldung bekommen Sie bis spätestens 1h vor dem Beginn des Webinars einen Link zur Teilnahme zugesandt.

Anmeldung und Mindestteilnehmer*innenzahl
Die Webinare finden ab einer Teilnehmer*innenzahl von 8 Personen statt. Sollte diese Teilnehmer*innenzahl bis 24 Stunden vor der Veranstaltung nicht erreicht werden, muss das Webinar leider abgesagt werden.

Findet das Webinar statt, ist eine Anmeldung bis 2 Stunden vor Beginn möglich.




Alle weiteren Infos finden Sie unter:
FAQs Webinare



Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.