Wir sind online für Sie da! Nutzen Sie die Zeit und bilden Sie sich weiter: www.vhs.at/digital.
Rechtswissenschaften

El buen vivir – das gute Leben für alle? ScienceCard, Webinar

  • Veranstalter:  Lateinamerika Institut
  • 08.04.2021 , 18:30 - 20:00 Uhr
  • Kursort: Webinar
  • TeilnehmerInnen: 8 - 40
  • Kurs-Nr. 00144400
  • 1.50 Unterrichtseinheiten, davon 0.00 online
Weltweit wurde nach dem zweiten Weltkrieg ein wachstumsorientiertes Entwicklungsmodell propagiert: Akkumulation technischer Güter und Dienstleistungen sollte globale Armut verschwinden lassen. Gleichzeitig mit der indigenen Bewegung in den Andenländern Südamerikas entstanden jedoch wachstumskritische Ansätze: Anstatt einem trügerisch-verlockenden Leben im Wohlstand sollte das "Gute Leben – buen vivir" angestrebt werden, das auf ökologischem Gleichgewicht und sozialer Verantwortung beruht. Der Ansatz des „Guten Lebens“ inspiriert heutzutage soziale Initiativen in Europa und anderen Regionen der Welt. In der Einheit wird untersucht, wie weit im „Guten Leben“ Weltbild und Erfahrungen indigener Völker Südamerikas stecken und wie weit der Ansatz die Politik in Südamerika selbst beeinflusst.

Univ.-Prof. Dr. René Kuppe ist Jurist und Kulturanthropologe. Er beschäftigt sich mit Rechtsfragen indigener Völker und arbeitete als Konsulent für internationale Projekte zu Gesetzgebungsvorhaben und der Implementierung von Landrechen indigener Völker in Lateinamerika.
Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.