Geschichte

Über Mythen, Götterwesen und Rituale - indigene Hochkulturen von Mexiko bis Peru ScienceCard

  • Veranstalter:  VHS Hernals
  • 09.12.2022, 18:30 - 20:00 Uhr
  • Kursort: VHS Hernals, Rötzergasse 15 , 1170 Wien
  • TeilnehmerInnen: 1 - 25
  • Kurs-Nr. 10557612
  • 1.50 Unterrichtseinheiten, davon 0.00 online
Zu den bekanntesten der frühen Hochkulturen in Lateinamerika zählen die Maya, Azteken und die Inka. Sie hatten hochentwickelte Gesellschaften mit eigenen Schriften und raffinierten Zahlensystemen sowie beeindruckende Kenntnisse von Wissenschaft und Technik. Bekannte Königsstädte wie Machu Picchu in Peru und Tenochtitlán in Mexiko waren Meisterwerke der Architektur und der Steinkunst. Ihre Hinterlassenschaften bieten uns heute einen Blick in eine faszinierende Vergangenheit. In seinem Vortrag stellt René Kuppe die herausragenden Elemente der meso- und südamerikanischen Hochkulturen sowie die Parallelen charakteristischer Merkmale aller Kulturen des amerikanischen Doppelkontinents vor.

Prof. René Kuppe ist Jurist und Kulturanthropologe. Er beschäftigt sich mit Rechtsfragen indigener Völker und ethnischer Minderheiten und arbeitete als internationaler Konsulent bei Gesetzgebungsvorhaben und der Implementierung von Landrechten indigener Völker in Lateinamerika.
€ 7,00