wba-Seminare an den Wiener Volkshochschulen

Grundlagen des Bildungsmanagements

HS 19/20
Termine:
Mo+Di+Mi 3x, 25., 26. und 27.11.2019, jeweils 9-17 Uhr

FS 20
Termine:
Mo+Di+Mi 3x,20., 21. und 22.04.2020, jeweils 9-17 Uhr

24 UE
Gebühr: 240 €

Referat und Leitung:
Mag.a Andrea Jindra, Geschäftsführerin des Beratungs- und Trainingsinstitutes Die BILDUNGSMANAGER

Inhalte: 
* Methoden zur Analyse einer Bildungsbedarfserhebung
* Konzeption und Planung bedarfsgerechter Bildungsmaßnahmen
* Grundlagen strategischen Bildungsmarketings
* Grundlagen Finanzmanagement und Recht (Vetragswesen etc.)
* Qualitätsmanagement

Methoden: 
Präsentation, Diskussion anhand von Beispielen aus der Praxis, Kleingruppenarbeit 

Ziele: 
Sie können eine Bildungsveranstaltung von der Bedarfsanalyse bis hin zur Durchführung selbstständig planen und organisieren. 

Hinweis:
Das Seminar ist von der Weiterbildungsakademie Österreich akkreditiert. 

Wir bitten um Anmeldung unter paedagogik@vhs.at

Pädagogik/Andragogik

Grundlagen

HS 19/20
Termine:
Mi+Do 2x, 22. und 23.01.2020, jeweils 9-17 Uhr

16 UE
Gebühr: 160 €

Referat und Leitung:
Mag.a Dr.in Julia Müllegger, Bildungsforscherin mit den Schwerpunkten: Lebenslanges Lernen, Bildung in der nachberuflichen Lebensphase, Theorien der Erwachsenenbildung, Bildungsungleichheiten. Lehrbeauftragte zu folgenden Themen: Grundlagen der Erwachsenenbildung und Pädagogik, Altern und Bildung, Wissenschaftliches Arbeiten

FS 20
Termine:
Mo+Di+Mi 3x,18. 19. Und 20.05.2020, unterschiedliche Zeit
18.05.2020, 14 - 17:30
19.05.2020, 9 - 17:30
20.05.2020, 9 – 13

16 UE
Gebühr: 160 €

Referat und Leitung:
Mag.a Dr.in Anita Brünner, Erwachsenenbildnerin, Themen und Arbeitsschwerpunkte bzw. Lehr- und Forschungsschwerpunkte: Erwachsenenbildung/Weiterbildung, Lebenslanges Lernen, Lehr-Lern-Forschung (u.a. Lernen und Bildung Erwachsener/Älterer, Didaktik und Methodik), Wissenschaftliches/Empirisches Arbeiten, Projektmanagement und Evaluationsforschung

Inhalt:
* Einführung in die Pädagogik/ Andragogik (=Erwachsenenpädagogik)
* Erörterung von historischen, bildungs-, gesellschafts- und wissenschaftstheoretischen Fragen, anhand von Texten und Literatur
* pädagogische Grundlagen und Zugänge

Methoden:
Impulsvortrag, Arbeit mit Literatur und Texten, Kleingruppenarbeit, Präsentation, Diskussion, Austausch und Reflexion

Ziele:
Sie sind mit Grundfragen des Lehrens, Lernens und der Bildung Erwachsener sowie (erwachsenen-) pädagogischen Bildungstheorien und Bildungsbegriffen vertraut. Sie kennen die Bedeutung von Bildung allgemein und Erwachsenenbildung im Rahmen von Modernisierungsprozessen. Sie haben Bildungsfragen im historischen und aktuellen Kontext betrachtet und die individuelle und gesellschaftliche Bedeutung von Bildung reflektiert. Im Rahmen des Seminars setzen Sie sich mit Ihrer eigenen Lernbiografie auseinander.

Hinweis:
Nach dem Besuch des Seminars erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung. Für den Erhalt des Zertifikats über 1,5 ECTS ist zusätzlich eine schriftliche Arbeit "Learning Log" zu verfassen. Für die Sichtung des Learning Logs und die Erstellung des Zertifikats werden 70 € verrechnet.

Hinweis:
Das Seminar ist von der Weiterbildungsakademie Österreich akkreditiert.

Wir bitten um Anmeldung unter paedagogik@vhs.at

Grundlagen personenbezogener Beratung

FS 20
Termine:
Mi+Do+Fr 3x,03. 04. und 05.06.2020, jeweils 9-17 Uhr

24 UE
Gebühr: 240 €

Referat und Leitung:
Mag.a Marika Hammerer, Supervisorin, Coach, Bildungs-, Berufs- und Laufbahnberaterin, Lehrende im Bereich Bildungs- und Berufsberatung, Erwachsenenbildnerin

Inhalte:
* Merkmale guter Beratung
* Grundlagen von Beratungsansätzen
* Grundlagen von Beratungshaltungen & Interventionsformen

Methoden:
Impulsreferate, Einzelarbeit, Kleingruppenarbeit und Übungen, Fallanalysen (aus der Praxis der TeilnehmerInnen) und kollegiale Beratung

Ziele:
Sie sind in der Lage, Beratung in der Erwachsenenbildung von Leistungen wie Therapie oder Lebensberatung aber auch von anderen pädagogischen/andragogischen Unterstützungsformen abzugrenzen. Sie haben grundlegende Beratungshaltungen und Interventionsformen erprobt und sind in der Lage, ausgewählte Techniken in Ihre Praxis zu integrieren.

Hinweis:
Das Seminar ist von der Weiterbildungsakademie Österreich akkreditiert.

Wir bitten um Anmeldung unter paedagogik@vhs.at

Methoden der Erwachsenenbildung: Seminare planen, gestalten und durchführen

Termine:
Fr+ Sa, 2x, 13. und 14.12.2019, jeweils 9-17 Uhr

16 UE | TN-Min/Max: 8-12
Gebühr: 160 €

Referat und Leitung:
Mag.a Elisabeth Unterberger, Psychologin mit Projektmanagementerfahrung, postgraduale Ausbildung zur Klinischen- und Gesundheitspsychologin sowie als Arbeits- und Organisationspsychologin, Teil der Arbeitsgemeinschaft Erwachsenenbildung "FUEL"

Inhalte:
* Kriterien der Methodenauswahl
* Vertiefung der Methodenkompetenz
* Erweiterung des Methodenrepertoires
* zielgerechter Methodeneinsatz

Methoden:
Theorieinputs, praxisorientierte interaktive Übungen, Feedback

Ziele:
Sie können selbstständig Ihre Seminare und Workshops planen und durchführen. Sie kennen die einzelnen Phasen eines Seminars, können dieses mit geeigneten Methoden gestalten und verfügen über praxisorientiertes Wissen zu Lehr- und Lernprozessen. Außerdem kennen Sie Grundlagen der Gruppenleitung.

Hinweis:
Nach dem Besuch des Seminars erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung. Für den Erhalt des Zertifikats über 1,5 ECTS ist zusätzlich eine schriftliche Arbeit zu verfassen. Für die Sichtung der Arbeit und die Erstellung des Zertifikats werden 70€ verrechnet.

Hinweis:
Das Seminar ist von der Weiterbildungsakademie Österreich akkreditiert.

Wir bitten um Anmeldung unter paedagogik@vhs.at

Lehrgang Lernbegleitung / Lernberatung

48 UE
Gebühr: 720 €

Lernen lernen - die Schlüsselkompetenz der Zukunft

Im Zentrum des Lehrgangs steht die Arbeit an der Selbstlernkompetenz der Lernenden im Zuge des lebensgeleitenden Lernens: Je nach Lebenssituation, Alter und Lerntyp sind die Herausforderungen des eigenverantwortlichen Lernens sehr unterschiedlich.
LernbegleiterInnen helfen den Einzelnen, ein passendes Konzept zu entwickeln und umzusetzen.
Der Hauptunterschied zum Berufsbild "LehrerIn/TrainerIn" besteht darin, dass nicht Wissen von LehrerInnen an LernerInnen weitergegeben wird, sondern die Kompetenz, mit Wissen, Lernstoff, Prüfungen, unterschiedlichen Lernwegen, etc. erfolgreich umzugehen.

Methoden:
Der Lehrgang ist als Blended Learning Modell angelegt und umfasst vier 1,5-tägige Präsenzseminare sowie dazwischen liegende virtuelle Lern- und Dokumentationsphasen auf einer betreuten Lernplattform.
Die Präsenzphasen finden als aktivierende, lernerInnenfokussierte Lernarrangements mit wissenschaftlich orientierten Inputs und gut strukturierten, zugleich offenen Arbeitsphasen statt.
Ziel: Nach dem Lehrgang kennen Sie grundlegende Theorien, die sich mit dem Thema Lernen befassen und verfügen über wesentliche Handlungsoptionen für die Beratung von Lernenden.

Abschluss und Prüfung:
Die Zulassung zur Prüfung erfordert die Teilnahme an allen Modulen, Durchführung und Dokumentation der Praxisaufgaben und die Erstellung der Facharbeit. Die Prüfung selbst ist ein Kolloquium, in dem 3-4 KursteilnehmerInnen ihre Facharbeiten mit VertreterInnen der Institution diskutieren.

Begleitende Aufgaben:
Auf der Lernplattform werden die drei Praxisaufgaben dokumentiert und betreut, die Sie zwischen den einzelnen Modulen zu den Themen der ersten drei Seminare erarbeiten. Es geht dabei um die Anwendung der Seminarinhalte in Ihrer beruflichen oder gesellschaftlichen Praxis. Der zeitliche Aufwand beträgt jeweils etwa 10 - 20 Arbeitsstunden.

Facharbeit:
Die drei Dokumentationen bilden einen Teil der Facharbeit. Der andere Teil besteht aus einer theoretischen Vertiefung eines der drei Themen. (Umfang 50.000 Zeichen)

Zielgruppe:
Der Lehrgang ist eine Zusatzqualifikation für Menschen, die über eine pädagogische Ausbildung verfügen oder in pädagogischen Arbeitsfeldern tätig sind, besonders für Lehrende, Lern- und BildungsberaterInnen.

Der Lehrgang ist von der Weiterbildungsakademie Österreich akkreditiert.

Der Diplomlehrgang Lernbegleitung/Lernberatung wurde vom Bildungszentrum Stadt Nürnberg und der Evangelischen Fachhochschule Nürnberg gemeinsam mit der Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl Pädagogik, Psychologische und Psychiatrische Klinik, SRH Hochschule Berlin, Universität Hamburg, Universität Münster entwickelt.
Gemeinsam mit der Wiener Volkshochschulen wurde der Lehrgang für Österreich adaptiert.

Modul 1: Wissenschaft und Forschung

Termine:
Fr, 11.10.2019, 13:30- 18
12.10.2019, 9 - 16:30
Referat und Leitung:
Eva-Maria Singer, Trainerin für Lernen und Bildungsmanagement

Gehirn & Lernen
Ausgehend vom gesellschaftlichen Wandel und dem dadurch verursachten Paradigmenwechsel in der Erziehungswissenschaft (konstruktivistische Wende) werden wichtige Erkenntnisse der Gehirnforschung und die biologischen Grundlagen des Lernens beleuchtet und deren Folgerungen für die Lernbegleitung an verschiedenen Modellen betrachtet.

Inhalt:
* Lernen erfahren: Lerntypen, Lernstile, Lernwege
* Lernen verstehen: Ergebnisse der Lern- und Gehirnforschung
* Lernen begleiten: Meine Rolle als Lernbegleiter/in
* Lernen reflektieren: Lerntagebuch, Kompetenzraster, Portfolio

Ziele:
Kenntnisse über Lerntypen und Lernstile.

Modul 2: Unterstützung von Selbstlernprozessen

Termine:
Fr, 08.11.2019, 13:30 - 18
Sa, 09.11.2019, 9:00:00 - 16:30

Referat und Leitung:
Eva-Maria Singer, Trainerin für Lernen und Bildungsmanagement

Selbstlernen & Support
In diesem Modul beleuchten wir den aktiven Erwerb von individueller Lernkompetenz für alle.

Verschiedene Lern- bzw. Lehrmethoden und deren Einsatz in individualisierten Lernprozessen werden thematisiert und praktiziert.

Inhalt:
* aktiver Erwerb individueller Lernkompetenz für alle
* Lern- und Lehrmethoden und deren Einsatz in individualisierten Lernprozessen

Ziele:
Sie haben den Einsatz verschiedener Lern- und Lehrmethoden in individualisierten Lernprozessen thematisiert und praktiziert. Der Schwerpunkt liegt dabei bei lern- und bildungsfernen Menschen.

Modul 3: Lernprozesse mit Medien effektiv unterstützen

Termine:
Fr, 06.12.2019, 13:30 - 18:00
Sa, 07.12.2019, 9 - 16:30

Referat und Leitung:
Hildegund Heczko, MA, MAS, MSc, Expertin für innovatives Lernen & eLearning

Inhalt:
* Wie kann das Web 2.0 zum gelungenen Lernen beitragen?
* Potenzial des Internets um Lernprozesse nachhaltiger, lustvoller und aktiver zu machen.

Ziele:
Bei einem Streifzug durch die Möglichkeiten, die das Internet bietet, nehmen Sie sich Werkzeuge mit, die für Ihre eigene Arbeit sinnvoll erscheinen.

Modul 4: Lernberatung und Bildungsberatung

Termine:
Fr, 10.01.2020, 13:30 - 18
11.01.2020, 9 - 16:30

Referat und Leitung: N: N.

Inhalt:
* Ansätze in der Beratung
* Gesprächstechniken
* Beratungsgespräche führen

Ziele:
Erwerb der Beratungskompetenz in Theorie und Praxis

Wir bitten um Anmeldung unter paedagogik@vhs.at